Work-Life-Balance verbessern – mit den 5 „Lebensbatterien“ geht es einfacher und gelassener

Work-Life-Balance verbessern: Die Lebensbatterien


Work-Life-Balance Modell "Lebensbatterien"Motiviert, engagiert, inspiriert – durch eine bessere Work-Life-Balance

Gibt es ein Geheimnis, um motivierter, engagierter und inspirierter durchs Leben zu gehen? 


Früher habe ich mich gewundert, warum ich trotz Ehrgeiz oft antriebslos war. Eigentlich hoch motiviert, fand ich dennoch keine Kraft, etwas zu Ende zu bringen. Frustrierend! Ich beschloss, der Sache auf den Grund zu gehen.

„Movere“ bedeutet „Bewegung zu etwas“ (einem Ziel) oder „weg von etwas“ (einem unerwünschten Zustand). Motivation hat außerdem eine geistige und eine körperliche Ebene:

  • Die geistige Komponente betrifft bewusst gesetzte Handlungsziele.
  • Die körperliche Komponente spiegelt die Bedürfnisse des Körpers wider: Werden Grundbedürfnisse wie Schlaf, gute Ernährung und soziale Kontakte nicht ausreichend befriedigt, wird der Körper rebellieren und bestrebt sein, sich zu holen, was ihm zusteht.

Damit erklärten sich meine Motivationsschwankungen: Kopf und Körper müssen zusammenspielen! Ich hingegen versuchte, meinen Körper auszupressen wie eine Zitrone. Kein Wunder, dass mir bald der „Saft“ ausging. Nur die Balance verschiedener Lebensbereiche hält die Antriebskraft hoch.

Work-Life-Balance“ oder „Study-Life-Balance“ sind allerdings zu abstrakte Begriffe, als dass sie wirklich unser Handeln leiten könnten. Ich wollte ein praktikables Modell, das ich für meine Planung und Zeiteinteilung verwenden könnte. Deswegen habe ich für mich das Modell der Lebensbatterien entwickelt.

 


Die Lebensbatterien:

Work-Life-Balance Modell "Lebensbatterien"

  1. Der Bereich Leistung umfasst die Arbeit oder das Studium und kann durch spannende Aufgaben motivieren.
  2. Besonders wichtig ist natürlich der Körper: Ohne ausreichend Erholung und gesunde Lebensweise streikt er.
  3. Die Batterie Kontakt ist ebenfalls essenziell: Das Lachen mit Freunden und das Gefühl der Geborgenheit in der Familie entschädigt für manchen Rückschlag.
  4. Ausgleich ist eine Sammelbatterie: Es geht um Dinge, die dich auf angenehme Weise ablenken, aber auch um Werte- und Zukunftsfragen. Hier bekommst du Energie durch sinnvolle und für dich erfüllende Tätigkeiten.
  5. Die Support-Batterie hingegen macht nicht notwendigerweise Spaß: Doch wenn du dich nicht um sie kümmerst, verlierst du viel Antrieb durch Suchen, Geldsorgen oder schlechte Planung.

 

Work-Life-Balance im Griff durch Energie

Lade deine Energie-Akkus regelmäßig auf

Deine Lebensbatterien sind wie ein Akku, der durch verschiedene Tätigkeiten und Erlebnisse aufgeladen werden kann (oberer, weißer Bereich). Aber Energie kann auch leicht entweichen (roter Bereich), wenn wir den Akku nicht gut pflegen.

Überbeanspruchen wir einen Lebensbereich und vernachlässigen andere, stellen sich Probleme ein: Die Muskeln schwinden, der Freund ist frustriert oder du bist irgendwann total kaputt. Langfristige Motivation und Hochleistungen sind nur durch die Balance aller Lebensbereiche möglich! Deswegen ist es nur schlau, sich echte Erholungspausen zu gönnen oder eine Supportaufgabe dazwischenzuschieben.

Es ist schlau und effizient, mal nichts zu tun und sich echte Erholungspausen zu gönnen!

Einkaufen, Haushalt und kleinere Organisationen sind zum Beispiel eine willkommene Abwechslung zu geistigen Tätigkeiten. Lass dich auch abends mal richtig hängen, gehe zeitiger nach Hause. Man braucht kein schlechtes Gewissen haben. Im Gegenteil: Solche kleinen Zeitinseln sind absolut notwendig. Wenn ich die Lebensbatterien in den Seminaren vorstelle, erinnern sich einige Teilnehmer plötzlich an Zeiten, wo sie viel unterwegs waren, viel erlebt und dennoch viel geschafft haben. Sie waren in der Summe motivierter als in arbeits- bzw. lernintensiven Zeiten und denken gern an diese Phasen zurück.

Vergiss auch nicht, deinen persönlichen Biorhythmus zu beachten, der maßgeblich für deinen Energiehaushalt verantwortlich ist.


 

Wichtig für deine Work-Life-Balance: Tanke regelmäßig wieder Energie auf!

Was heißt Work-Life-Balance für dich?

Die Lebensbatterien sollen verdeutlichen, dass das Leben facettenreich ist und dass wir verschiedene Dinge brauchen, um glücklich und motiviert zu sein. Häufig bewertet man nur den Bereich „Leistung“ und ärgert sich am Ende des Tages, wenn man „wieder nichts geschafft hat“. Oft haben wir aber den Tag mit Freunden, Erholung oder anderen wichtigen Tätigkeiten verbracht, die ebenfalls dazu gehören. Spaß ist ein wichtiger Leistungsmotivator!

Ich habe es probiert, eine Zeit lang 12–14 Stunden am Tag durchzuarbeiten. Glaub mir, selbst wenn die Aufgabe noch so interessant ist – bald kommt das Gefühl auf: Da fehlt was! Du braucht ein Mindestmaß an Energie in jeder Lebensbatterie, also versuche deinen Tag entsprechend zu planen, Dinge effizienter zu machen und miteinander zu kombinieren.

 

Hier sind einige Fragen, über die du schriftlich nachdenken solltest:

 

Work-Life-Balance-Fragen

Definiere Unterziele für jede Lebensbatterie und unterscheide die wichtigen und Energie gebenden Dinge von lästigen, zeitraubenden und aussaugenden Zeitdieben.


 

Work-Life-Balance verbessern: Zum Weiterlesen

Du weißt nicht, wie du deine Lebensbatterien richtig aufladen kannst und eine perfekte Balance in deinem Leben findest?

Lies die Golden Rules. Dieser Beitrag ist ein Auszug aus Kapitel 13 aus meinem Buch „Golden Rules“. Lies dort ab Seite 65 weiter und erfahre:

  1. Wie du deine fünf Akkus auf Hochspannung hältst. Wie macht man aus eine schlaffen Batterie eine hochleistungsfähige Lithium-Ionen-Duracell
  2. Wie ich es in der Unternehmensberatung bei einer 70-Stunden-Woche schaffte, trotz enormer Belastung alle 5 Lebensbatterien mit Energie zu versorgen.

 

Hol dir den Kurs zum Buch (vor allem Modul 3 ist relevant für die Work-Life-Balance. Hier erkläre ich dir die Lebensbatterien in ca. 90 min sehr ausführlich mit vielen Tipps, Tricks und Beispielen. Diese Methoden haben in über 200 Seminaren sehr positiven Anklang und sehr freudige Rückmeldungen gefunden!

 

 


 

Infos zu den Golden Rules von Martin Krengel


Wie steht es um deine Work-Life-Balance bzw. Study-Life-Balance? Hast du bereits mit den Lebensbatterien gearbeitet? Was hilft dir, um dauerhaft motiviert, inspiriert und engagiert zu bleiben?










Einspruch? Zuspruch? Schreib′s auf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Send this to friend

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen