Mein Angebot für Dich:

 

Meine beiden besten Kurse
zum Komibi-Deal:

Doppelt so schnell lesen,
Sicher verstehen,
Struktur ins Denken / Lernen / Arbeiten bringen.

 

Infos schnell erfassen
und felsenfest speichern:

 

„Infosurfer 2.0“ ist eine Kombi meiner zwei besten Kurse zum schnellen Erfassen, Verarbeiten, Anwenden und Speichern von Texten und Fachinfos. Werde zum Textperten und lerne, Infos schnell zu filtern und felsenfest zu speichern:

Nutze gern die Gelegenheit, um bestens gerüstet und entspannter in den Sommer zu gleiten. Hier findest du eine ausführliche Übersicht beider Einzelkurse:

🏄🏻‍♀️  Alle Infos und Details zum Leseturbo (Klack!)

🏄‍♂️  Alle Infos und Details zum Bestnoten-Kurs (Klick!)

Bitte schau sie dir in Ruhe an,
und komme dann wieder zu dieser Seite hier zurück,
um dir dein Surfbrett zu schnappen.

 

Hintergrund: Was bremst beim Lesen?

Was bremst beim Lesen?

Das größte Problem beim Lesen ist das innere Mitsprechen („subvokalisieren„).

Denke mal zurück an die Zeit, in der du Lesen gelernt hast: Du hast einzelne Silben laut vorgesagt und dazu deinen Finger über den Text bewegt. Nach und nach verlagerte sich dieser Prozess nach innen. Das Lesen wurde stumm. Doch an der Gewohnheit des Mitsprechens wurde nie wieder gearbeitet …

So kommt es, dass gut 98 oder 99 Prozent der Erwachsenen beim Lesen immer noch leise mitsprechen, oft ohne es zu bemerken.

Der Haken:

Wir können unsere Lippen und den Sprechapparat nur in einem gewissen Tempo bewegen. Deswegen wird unser Lesetempo durchs innerliche Mitsprechen auf circa 160-240 Wörter pro Minute runtergebremst.

Wer zu langsam liest, verschwendet wertvollen mentalen Platz im Kopf:

Lesekapazität

Dein Gehirn kann gut dreimal so viele Informationen verarbeiten wie beim normalen, langsamen Leseprozess. Das heißt, gute 2/3 deiner mentalen Kapazität werden nicht genutzt! Dein Hirn ist gelangweilt und schweift innerlich ab.

Denke doch mal an einen Aktionfilm: Schnelle Schnitte, schnelle Handlungen – es sind ein vielfaches an Informationen die hier in dein System einströmen und dennoch, nein DESWEGEN bist du bist hellwach und hast keine Probleme dich darauf zu konzentrieren.

Und durch diese Unterforderung (auch wenn es sich vielleicht nicht als solche anfühlt) entsteht beim langsamen Lesen dieses matschige, abschweifende und distraktiöse Gefühl, dass wir alle nur zu gut kennen …

Der Witz ist:

Wenn du lernen würdest schneller zu lesen, würdest du gleichzeitig deine Konzentration, dein Verständnis und die Erinnerung steigern!

🏄🏻‍♀️  Alle Infos und Details zum Leseturbo (Klack!)

 

Hintergrund zum Lernkurs

4x effektiver erinnern

Manche Leute schauen mich ungläubig an, wenn ich ihnen sage, dass sie viermal so gut lernen könnten.

Das ist klar wissenschaftlich belegt – das schaffst du schon, wenn du nur eine effektive Lernmethode auswählst.

Doch ich spare dir Fachsprech-Kauderwelsch. Stattdessen möchte ich die Lernmethoden von Jochen (links) und Anne (rechts) vergleichen:

Jochen und Anne: Wer lernt besser?

Jochen macht beim Lernen einen typischen Gewohnheitsfehler: Weil Jochen in der Schule nur auswendig lernen musste, liest und spricht er sich den Lernstoff immer wieder vor, wie er es vom faktenlastigen Schulwissen kannte.

Dabei spielt es keine Rolle ob er den Stoff laut oder leise vor sich herbrubbelt: Das ist keine wirkliche Lernmethode, sondern einfach nur stumpfes Einhämmern.

Der Systemiker Paul Watzlawick prägte das Bild des Hammers. Er sagte sinngemäß:

Wenn du nur einen Hammer kennst, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus!

Wenn du nur stumpf auf dem Stoff rumhämmerst wirst du nie ein wohliges Wissens-Haus in deinem Kopf bauen – allenfalls eine Bruchbude!

Aber Jochen steckt mitten im Studium oder im Abi – hier ist nun der Lernstoff ungleich komplexer: Es geht nicht mehr um Fakten, sondern um Zusammenhänge, echtes Verständnis und Anwendung. Ebenso punktet die kritische Auseinandersetzung in Prüfungen.

Jochen´s ineffektive Lernmethode braucht nicht nur unheimlich lang sondern ist auch ein echter Noten-Killer!

Was macht Anne anders?

Für den Wissensaufbau brauchst du gute Werkzeuge, ähnlich wie ein bei einem Hausbau: da musst du hier mal sägen, da mal mörteln, dann Gerüste bauen, …

Und genau nach diesem Flexibilitäts-Prinzip lernt Anne:

Sie nutze all ihre Sinneskanäle, um sich Infos zu merken: Sie lernt visuell, akustisch, nutzt Tastsinn, Interaktion und Bewegung. Sie rappt und reimt mal zwischendurch und nutzt sowohl ihre Kreativität, Krakel-Zeichnungen als auch Struktur- und Zusammensfassungsmethoden. Die verschaffen ihr ein herrliches Überblickswissen, so dass sie sich Prüfungen neuerdings standsicher fühlt.

Aber was ist ihr Erfolgsgeheimnis, wo hat sie das gelernt?

Nun, sie hat letztens ein Wochenende genutzt, um einen Infosurfer-Kurs bei so einem „Lerndoktor“ zu machen …

Tatsächlich erkannte sie bereits in den ersten Lektionen typische Denkfehler und konnte durch die hilfreichen Übungen ihr Wissen schnell auf die Straße – äh, aufs Papier, bringen.

Gehirn Hürdenlauf

Seitdem fühlt sie sich nicht nur sicherer und strukturierter – ihr Lese- und Lerntempo ist deutlich angezogen. Sie springt nun über hohe Verständnishürden mit Leichtigkeit drüber, so dass sie schon überlegt hat, beim Lernen einen Helm aufzusetzen – auch, weil sie nun fürchtet das Jochen ihr vor Neid mit seinem Hammer eins auf den Nüschel hauen könnte. Aber wäre dann ein Lernkrimi, den ich dir ein anderes Mal erzähle ..

🏄‍♂️  Alle Infos und Details zum Bestnoten-Kurs (Klick!)


 

Info-Surfer 2.0:

Schneller Lesen - Mehr Verstehen - Der Info-Surfer

Zum Geburtstags-Kombi-Kurs-Angebot 🎁

(Damit bekommst du faktisch zwei Kurse zum Preis von einen.)

kostenlose Zeitmanagement und Lerntipps fuer deine Motivation und Selbstdisziplin von Dr Martin Krengel - Pfeile - Button

 

 

Häufige Fragen

Wieso Infosurfer 2.0?

Wer viel liest, muss das Wissen auch anwenden, strukturieren und auf den Punkt bringen. Da können Lern- und kreative Strukturtechniken helfen, die Überblick und Klarheit schaffen. Der Name „Bestnoten-Kurs“ ist vielleicht ein wenig irreführend – er spielt auf mein erfolgreichstes Buch an, aber es geht keinesfalls nur um gute Noten. Vielmehr sehe ich den Kurs als 1 x 1 der soliden Informationsverarbeitung.

Warum dieses Angebot?

Ich habe gesehen, dass der Großteil der Teilnehmer eines der Kurse dann auch den anderen absolviert. Da dachte ich mir, ich komm dir entgegen und mache dir diesen netten Kombi-Deal.

Wo ist die Katze im Sack?

Das Angebot ist wohl das beste Preis-Leistungs-Verhältnis, welches ich dir bieten kann. Dennoch ist es natürlich selbst bei über 400 Euro Ersparnis noch eine „Hausnummer“. Damit du nicht die Katze im Sack kaufen musst – gebe ich dir einen fairen Ratten- äh – Ratenplan und meine rechtswirksam garantierte Zufriedenheitsgarantie mit Anklicken der kleinen Checkbox beim Kauf (Details dazu siehe Bezahlseite).

Kann ich die Kurse auch einzeln kaufen?

Klar! Wenn dir der Kombi-Deal zuviel sein sollte, dann habe ich auch für die Einzelkurse einen deutlichen Abschlag hinterlegt: 🏄🏻‍♀️  Leseturbo | 🏄‍♂️ Bestnoten-Kurs.

 

 

Hast du noch eine Frage an mich?

Hast du eine Frage zu dem Angebot? 

Dann schreibe mir gern an die Adresse, von dem ich den Newsletter sende. Ich bin für dich da!