Ein Auslandssemester bietet viele Vorteile: Du lernst ein neues Land kennen, knüpfst internationale Kontakte und perfektionierst deine Fremdsprachenkenntnisse. Hinzu kommen einige Förderprogramme, die dich finanziell unterstützen.

Fast jeder dritte Student geht während seines Studiums ins Ausland. Doch ein Auslandsstudium ist auch mit einem hohen Organisationsaufwand verbunden – etwa ein bis eineinhalb Jahre solltest du dafür einplanen. Und auf was ist sonst zu achten?

 

Vorbereitung für ein Auslandssemester

Die perfekte Planung des Auslandssemesters

Am besten fängst du mit der Planung deines Auslandssemesters bereits vor dem Bachelor-Studium an, indem du die erforderlichen Sprachkenntnisse erwirbst, zum Beispiel durch den Besuch einer Sprachschule. Deine Englisch-Kenntnisse kannst du beispielsweise auf einer Sprachreise in England perfektionieren. Anbieter wie Matthes Sprachreisen sind sehr gefragt, bieten aber nur entsprechende Programme für Teilnehmer an, die nicht älter als 19 Jahre sind. Es gibt aber auch andere Länder, in denen man seine Englischkenntnisse verbessern kann: Zum Beispiel ist die Insel Malta für Sprachreisen sehr beliebt.

graduation hug © istock.com/ sturti

Für ein Auslandssemester ist das zweite Studienjahr sehr gut geeignet, da du bereits deine ersten Studienerfahrungen gesammelt hast, dir aber noch genügend Zeit bis zu den Bachelor-Prüfungen bleibt. Natürlich kannst du auch während des Master-Studiums ins Ausland gehen.

 

Vorbereitung für ein Auslandssemester

Wo gibt es die passenden Informationen?

Die erste Anlaufstelle für ein Studium im Ausland ist das Akademische Auslandsamt der eigenen Hochschule. Hier findest Du alle Informationen in Form von Broschüren oder Themenabende. Die Mitarbeiter beraten dich über Kooperationsmöglichkeiten mit anderen Unis. Nutze diese Möglichkeiten, denn so wird dir die Organisation immens erleichtert. Meistens findest du hier auch Erfahrungsberichte anderer Studenten, die das Auslandssemester bereits absolviert haben. Zudem gibt es Musterbewerbungen und Übersetzungsvorlagen für deinen Lebenslauf.

 

Vorbereitung für ein Auslandssemester

Auslandssemester Checkliste

Noch bevor du mit der Planung beginnen kannst, solltest du die nachfolgenden Punkte unserer Checkliste beantworten können:

  • In welchem Land willst du das Auslandssemester starten?
  • Beherrschst du die Landessprache der Gasthochschule?
  • Welche Kurse lassen sich auf dein Studium anrechnen?
  • Welche Kurse musst du unbedingt belegen?
  • Welche Kosten kommen auf dich zu und wie finanzierst du diese?
  • Bekommst du Fördermittel?
  • Wo wohnst Du am Zielort?
  • Welche Versicherungen (Krankenversicherung) benötigst Du?
  • Wie hoch sind die monatlichen Lebenshaltungskosten?
  • Benötigst Du ein Visum?
  • Benötigt deine Gasthochschule einen Nachweis deiner Sprachkenntnisse?
  • Besteht eine Zulassungsbeschränkung auf deine Wunschkurse?
  • Ist es an deiner Heimathochschule erforderlich, ein Urlaubssemester zu beantragen?
  • Erkennt deine Heimathochschule deine im Ausland erbrachten Studienleistungen an?
  • Wie wird die An- und Abreise organisiert?
  • Was machst du mit deiner derzeitigen Wohnung?
  • Welche Fristen sind zu beachten?
  • Darfst du im Ausland jobben?

Weiterbildung durch ein Auslandssemster

 

Vorbereitung für ein Auslandssemester

Organisation als Free Mover

Free Mover bedeutet, dass du dein Auslandssemester selber organisierst und nicht über Agenturen gehst. In diesem Fall schreibst du selber deine Bewerbung für die gewünschte Hochschule. Je nach Gastland und Hochschule sind die dafür benötigten Unterlagen unterschiedlich. Meistens verlangen die Hochschulen Folgendes:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Sprachzertifikat

Du kannst deine Gasthochschule selber aussuchen. Achte dabei auf die folgenden Kriterien:

  • Renommee der Hochschule
  • Seminarangebot

Ein großer Nachteil eines Free Movers ist, dass das Auslandssemester selber finanziert werden muss. Es ist aber möglich, Auslands-BAföG zu beantragen. Achte hier jedoch auf die Bewerbungsfristen und auf etwaige Zulassungsbeschränkungen.

 

Bilder:
1. © istock.com/ sturti
2. © istock.com/ g-stockstudio


Kategorie: Sprachen lernen | Artikel von | am 29.04.2015


Einspruch? Zuspruch? Schreib′s auf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich zeige dir mit 8 kurzen Videos, wie du deinen Fokus und Selbstdisziplin steigerst und Stress senkst. Zusätzlich schenke ich dir 45 Downloads mit Übungen + Checklisten aus meinen Büchern). Trage dich hier ein:



  • merktricks-spielend-einfach-schneller-clever-lernen-und-vokabeln-fakten-lernstoff-auswendig-lernen-und-einpraegen-pauken-leicht-gemacht-lern-experte-dr-martin-krengel-2-526x800
    Last-Minute-Merktricks

    Verdoppele deine Erinnerungsleistung. Mit nur (m)einer einfachen, aber extrem mächtigen "3-2-1 Methode". Sie lässt sich in allen Studien- bzw. Schulfächern anwenden. Wetten? ...

  • Stoppt-die-Welt
    Stoppt die Welt, ich will aussteigen!

    Wie fühlt es sich an, loszulassen und das Leben zu Leben, das man leben möchte?...

  • ebook Cover Lesen von Martin Krengel
    eBook Lesen

    Dieses eBook zeigt dir wie du schneller liest als auch wie du Informationen gezielt filterst und selbst komplizierte Texte besser verstehst. ...

  • ebook Cover Motivation von Martin Krengel
    eBook Motivation

    Was ist Motivation? + Sich motivieren + träumen und zielen + Ablenkungen ausschalten + Tricks gegen Aufschieberitis + mehr Motivation im Job und im Studium...

Send this to friend

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet diese Website Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Diese Webseite verwendet Cookies, damit wir sie noch besser machen können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Schließen