Lernen organisieren statt stressig studieren





Du kennst den Uni-Stress sicherlich auch. Unmengen zu lernender Stoff und nebenbei für den Nebenjob rackern, um seine Wohnung bezahlen zu können. WG-Leben schön und gut, aber Entspannung muss auch mal sein. Manch Kommilitone greift dabei gern zu Hilfsmitteln. Welche das sind? Leider nicht immer die herkömmlichen: Nämlich Cannabis, Alkohol, Medikamente oder Glücksspiele. Du weißt, an bewusstseinserweiternden oder eben stresslindernden Substanzen kommt man als Student ziemlich leicht heran. Dann ist es nur eine Frage des Konsums. Wie oft trinkst du Alkohol oder wie viel Stunden sitzt du am Abend vor dem Rechner?  Es dauert manchmal gar nicht lang und du kommst aus der Suchtspirale allein nicht mehr heraus.

Logo Dein Masterplan - Abschluss statt AbschussDein Masterplan – Abschluss statt Abschuss hilft Studenten mit Suchtproblemen umzugehen oder gar ganz auf Suchtmittel zu verzichten. Das Projekt wurde von der Hochschule Magdeburg-Stendal, der Universität Hildesheim, der Minax Intermedia und der DELPHI-Gesellschaft gestartet. Ziel von Dein Masterplan ist es, psychologische Betreuung anzubieten und Suchtstörungen und dem damit verbundenen Drogenmissbrauch vorzubeugen.

Durch den enormen Leistungsdruck an den Hochschulen und der blanken Scham können Betroffenen nur schwer niederschwellige Hilfsangebote finden. Das Projekt bietet daher anonymisierte Unterstützung und klärt über verschiedene Substanzen und deren Wirkung auf. Mit einem persönlichen Online-Beratungsprogramm werden die Probleme der Betroffenen von geschulten Psychologie-Studenten der Hochschule Magdeburg-Stendal in die „Hand genommen“. Für die Arbeit als Betreuer ist der Abschluss der Rehabilitationspsychologie (B.Sc.) notwendig. Somit werden den Studenten keine unerfahrenen Berater vor die Nase gesetzt, sondern Studenten die fachlich etwas auf dem Kasten haben.

Warum Studenten? Weil Studenten, wie du und ich, wissen, wo die Probleme eines Studenten heute liegen! Wer näher am Geschehen ist – also am Uni-Stressalltag –, der kann sich besser in den Betreffenden hinein versetzen.

Das wird konkret umgesetzt:

  • Bei Prüfungsangst werden Situationen neu bewertet und eine Konfrontation herbeigeführt.
  • Gegen Schreibprobleme wird ein konkreter Arbeitsplan entwickelt, um das Aufschieben zu stoppen.
  • Um den Lernstress zu minimieren, werden hilfreiche Lerntechniken vorgeschlagen und Möglichkeiten gezeigt, wie Ablenkungen wirkungsvoll umgangen werden können
  • Um Zweifel oder Depressionen besser zu kontrollieren, werden mit dem Online-Berater die Vor- und Nachteile des Studiums gemeinsam erarbeitet und die eigenen Prioritäten zurück in das Bewusstsein gerufen.

Wer sich nicht traut einen Berater anzusprechen, kann trotzdem hilfreiche Angebote nutzen: Auf dem Webportal findest du u.a. einen Stresstest, ein interaktives Motivationstraining und ausführliche Informationen rund um Stressoren, Substanzen und Süchten. Außerdem bietet der integrierte Informations- und Beratungsservice Troubleshooter eine themenbezogene Einzelberatung als Video-Chat.

Also, schaut mal rein. Es lohnt sich und am Ende ist man bekanntlich immer schlauer! Hier gibt’s die Vorschau:

Startseite_Dein Masterplan Dein Masterplan - Troubleshooter Training

Dein Masterplan - Troubleshooter Beratung Dein Masterplan - Stresstest




Kategorie: Lifehacks | Artikel von | am 18.09.2014



Einspruch? Zuspruch? Schreib′s auf!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to friend